survival


Seit 2002 wandere ich mehrere Male im Jahr im Umkreis von Berlin. Dazu fahre ich mit den Teilnehmern, meinem besten Freund Frank sowie meiner Hündin Lina etwa 100km mit dem Zug aus Berlin ins Brandenburger Land. Von dort aus wandern wir dann zurück, ohne Karte, nur mit Kompass und nach Himmelsrichtung.

Eine Notration in Form von Müsli, Wasser und ein paar Äpfeln haben wir dabei, den Rest suchen wir uns in der Natur - je nach Jahreszeit gibt es von Flechtensuppe über frische Wildkräuter bis hin zu frischem Obst direkt vom Baum viel Essbares in der Natur und wird von uns auch genutzt. Eine in die Wanderug integrierte Pflanzenexkursion mit saisonal essbaren und zu beschreibenden Wildpflanzen erleichtert den Lernprozess für die Teilnehmer.

 

Des weiteren erleichtern uns Überlebenstricks und -techniken für ungefähr drei Tage das Leben in der Natur ohne die Annehmlichkeiten der Zivilisation.

Die Wanderzeit beginnt im April und endet im Oktober.

Benötigt wird dazu: Wanderrucksack, Wanderstiefel, Isomatte, Schlafsack

Anmeldungen unter:

 

nino@permakultur-projekte.de, info@permakultur-projekte.de oder über die Telefonnummer 0176-27577319