Große Veränderungen machen sich oft gleich optisch bemerkbar, doch um ein stabiles System herstellen zu können, kommt es oft auf kleine Details an, bei welchen das Resultat länger auf sich warten lässt und eher unscheinbar wirkt. Doch schon des öfteren habe ich erlebt, dass das Gelingen vom Permakultur Prinzip der kleinen Lösungen abhängt und nicht unbedingt anfänglich in der Gestaltung auftaucht, erst durch spezielle Situationen (z.Bsp. Kleinklima, Boden, fehlender Bezug von Elementen...) Einzug in das Projekt findet. 

Permakultur Prinzip #9

Kleine Lösungen finden

 

 

 

 

 

nino permakultur berlin

Ein praxisbezogenes Beispiel:

 

 

Bei sandigem Boden fehlt oft die Nährstoff- und Wasserhaltefähigkeit, welche unter anderem durch die Erhöhung des Humusanteils oder das Einarbeiten von Lehm, Kohle, Ton usw. geregelt werden kann. Aber es bietet sich auch an, mit recycleten Werkstoffen zu arbeiten, ohne gleich neues Material kaufen zu müssen. Auf diesem Bild habe ich mit alten Dachpfannen, Mulch und Kompost gearbeitet, um die Bodenqualität zu verbessern. Eine Heidelbeere reagierte bereits kurze Zeit nach dem Einarbeiten mit Austrieb, nachdem Sie kurz zuvor sämtliche Blätter verlor und den Eindruck hinterließ, langsam abzusterben.