Eingriff durch uns in die Natur / Umwelt bedeutet Veränderung. Ob diese immer den gewünschte Effekt hervorruft, liegt an der vorherigen Planung, der Realisierung (auch Fehler während beider Prozesse) und der Nachbearbeitung. Diese Vorgänge definieren das Permakultur Prinzip der Veränderungen. Die Reaktion auf Veränderungen entstehen zu meist, wenn das System beginnt, uns Feedback zu geben und wir neue Anreize erhalten, um Eingriffe zu korrigierren, zu unterstützen oder zu verbessern.

Permakultur Prinzip #12

Auf Veränderungen reagieren

 

 

 

 

 

permakultur berlin in velten

Ein praxisbezogenes Beispiel:

 

 

Seit November 2013 entsteht ein Schaugarten von nino Permakultur auf dem Gärtnerhof Velten. Nachdem die Fläche über Jahre brach lag, wird sie nun umgestaltet. Den Bewuchs wollte ich zunächst entfernen, um einen Überblick über die Fläche zu erhalten. Erst dann konnte ich beginnen, eine Vorplanung zu erarbeiten, welche sich sändig verändert. Bei diesem Projekt lasse ich mir nur durch die Umgebung direkt Vorgaben machen und werde von einem Eingriff zum nächsten geleitet. Somit ist die Herangehensweise nicht bestimmt von Wünschen und Vorgaben und erlaubt mir eine neue und freie Auseinanderstzungsmöglichkeit mit dem Vorhandenen.